Coaching

Coaching

Das Wort „coach“ kommt ursprünglich aus dem Englischen und bedeutet Kutsche – man kann es also als ein Transportmittel sehen, das einem hilft von einem Ort zum anderen zu gelangen.

Ziele im Coaching

Ziel eines Coachings ist es, bei persönlichen Grenzen mit Hilfe von Beratung, Betreuung und Training/Anleitung neue Wege aufzuzeigen und diese zu begleiten.

Was kann Coaching bewirken?

Im Coaching können z.B.

  • neue berufliche Situationen angegangen werden,
  • Führungsfragen geklärt werden, Zielsetzungen erarbeitet werden,
  • kreative Prozesse angestoßen werden,
  • Konflikte gelöst werden, ein Krisenmanagement erarbeitet werden,
  • Dauerbelastungen aufgespührt und beseitigt werden,
  • Abhängigkeits- und Suchtthemen bewältigt werden,
  • sowie als berufliche und persönliche Sinnfindung genutzt werden.


Coaching macht unsere Beziehungen sichtbar

Um im modernen Coaching auch die Beziehungen von Menschen untereinander sichtbar zu machen, werden auch im Coaching verstärkt Systemische Familienaufstellungen eingesetzt.

Systemische Familienaufstellung im Coaching

Systemische Familienaufstellungen zeigen – neben der Familie - auch in Organisationen die Zusammenhänge die auf jeden einzelnen Mitarbeiter wirken. Oftmals weist dann eine Systemische Familienaufstellung auch auf die familiären Belange des Klienten (Coachie) hin. Diese Zusammenhänge im Rahmen einer Systemischen Familienaufstellung zu erkennen löst und erleichtert lösungsorientierte Entscheidungen.

Welche Form des Coaching gibt es?

Das Coaching kann als Einzelcoaching oder Gruppencoaching stattfinden. Häufig lassen sich Führungskräfte, Top-Manager, Unternehmen, Sportler und Politiker coachen. Coaching steht für jeden offen.

Coaching erleben

Die ICHselbstAG® hat sich auf das Thema Persönliches Coaching spezialisiert. Neben den Einzeltrainings und den Kursen stehen auch Systemische Familienaufstellungen im Vordergrund. Mehr dazu erfahren Sie hier.