Newsletter Oktober 2014 für unsere Teilnehmer

Liebe Freunde, Sehr geehrte Damen und Herren

Hallo ###USER_first_name###

Im vergangenen Ausbildungsmodul in Bad Salzschlirf durfte ich eine wunderbare Erfahrung machen. Es war 4 Uhr morgens (!), ein anderer Hotelgast weckte mich unbewusst durch seinen Zigarettenqualm, der durch mein offenes Fenster drang. Ich schnupperte, blickte auf den Wecker und stellte fest, dass es erst 4.00 Uhr morgens war. Was trieb diesen Gast wohl auf den Balkon? Sorgen? Nöte? Oder einfach nur Lust und Laune?

Ich schnupperte und überlegte bei mir, ob ich mich jetzt darüber aufregen sollte oder gar müsste. Beim nächsten Atemzug beschloss ich aufzustehen. Ich zog mich an und nahm diesen morgendlichen Weckduft (nicht Weckruf!) als Anlass eine, meine kleine Pilgerreise am Morgen vorzunehmen. Ich schlenderte durch die Straßen der kleinen Stadt.

In nahezu grenzenloser Freiheit am frühen Morgen, folgte ich einfach meinen Impulsen, lies mich förmlich durch den Morgennebel gleiten und landete plötzlich an einem Kirchplatz. Das Jesuskreuz am Vorplatz ließ mich Inne halten. Ich begann zu meditieren. Einfach so, morgens um 4.30 Uhr. In mir machte sich ein Gefühl der totalen Zufriedenheit breit.

Natürlich hätte ich schlecht gelaunt sein können, dass mich der Nachbar weckte, doch ich entschied mich ganz bewusst für ein gutes Gefühl, in Liebe!

Ich hatte viele, sehr tiefe freudige, gleichzeitig aber auch ganz banale Gefühle unter diesem Kreuz, an diesem besonderen Platz. Und wieder wurde mir bewusst, dass wir alle viel zu oft mit dem Gedanken „Wenn – dann“ unterwegs sind. Wir knüpfen unser Leben, unser Glück immer an Bedingungen. Würden wir einen gerade eintretenden Zustand einfach nur offen, wohlwollend, ja vielleicht neugierig, aber in jedem Falle mit Liebe angehen, würden wir einfach nur annehmen und akzeptieren können. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes schöpferisch, also göttlich!

So die Einladung an dich. Nimm den Gedanken an, dass du frei bist, ohne wenn und aber. Die Freude über dein Leben sollte dem Gedankenkarussell, den Rang ablaufen. Denn egal was ist, du kannst nie tiefer fallen, als in Gottes Hand - egal ob du an ihn glaubst oder nicht.

Ich wünsche dir einen bunten, sonnigen Herbst.

Herzliche Grüße,

Uwe

Neue Kurz-Seminare im Herbst:

19./20. November zum Weltmännertag: Der Männer-Orientierungs-Tag mit Uwe Pettenberg. 6 Männer = 2 Tage = 1 klare Lösung!

13./14. Dezember 2014: Das erste Geld-Seminar mit Uwe Pettenberg, damit du auch hier für 2015 eine klare Ausrichtung hast!

Themenübersicht

NEU! In einem Monat: Audio-CD "Loslassen leicht gemacht!"

Kennst Du das? „Du musst einfach nur loslassen?“ Wie oft habe ich, haben wir das schon gehört? Ja, aber wie?

Und genau dazu kam mir eine Idee.

Ich wollte genau dafür eine kompakte Anleitung gestalten: 46 Minuten für´s Auto, daheim oder wo auch immer... Fünf Schritte für unser tägliches Leben:

Ent-Scheiden, Erkennen, Loslassen, Vergeben, Lieben! So einfach ist das!

Ab 20. Oktober im Handel oder bei amazon, auch als download!

3 neue Coaching-Fortbildungen

Es gibt 3 neue Fachrichtungen als Master-Lehrgang. Nach erfolgreichem Abschluss, können sich die Absolventen lizensieren lassen und stehen dann als lokale Berater ihrer eigenen Region auf meiner und unserer Homepage!

Die 3 Master-Fortbildungen sind:

Systemischer Mental-Coach nach der ICHselbstAG® Methode (Start 22. Oktober 2014)

Gesundheits- & Präventions-Coach nach der ICHselbstAG® Methode (Start 24. Juni 2015)

Kinder, Jugend, Familien & Paar-Coach nach der ICHselbstAG® Methode (Start Herbst 2015)

Danach bist du fit für extrem wirksame mentale Einzeltrainings in Beruf und Privatleben. Hast Du Lust auf mehr Infos? Dann kontaktiere mich gleich...

Hier die Modul-Termine für den Systemischen Mental-Coach:

Mi.-Fr. 10.00/09.30 Uhr bis 18.00 Uhr - Nähe Nürnberg

Mod I 22.-24. Oktober 2014

Mod II 10.-12. Dezember 2014

Mod III 04.-06. März 2015

NEU! Geld-Beziehungs-Semina: 13.-14. Dezember in Nürnberg!

Was macht Geld eigentlich mit uns? Oberflächlich betrachtet interessiert uns in der Regel erst einmal die Frage nach der MENGE unseres Geldes.

Blicken wir etwas hinter die Kulissen – und das tun wir gemeinsam und wertschätzend in unserem neuen Seminar – offenbart sich das Thema Geld ganz neu! Hinter unserer Beziehung zu Geld erkennen wir auch unser Lebensthema oder noch genauer, dass was wir eben nicht leben (können)!

Durch die Projektion auf das Thema Geld erkennen wir unseren Schatten.

Das Ergebnis? Nicht nur meine Beziehung zu Geld verändert sich, meine eigene Perspektive auf mein Leben wird sich wandeln! Klingt das gut? Wer Lust hat mehr darüber zu erfahren, sollte sich beeilen, das Seminar stößt auf reges Interesse und ist fast schon ausgebucht!

Mehr Infos & Anmeldung....

Impressum und rechtliche Hinweise

Herausgeber des Newsletters:

Uwe Pettenberg - Danziger Straße 5 - 90491 Nürnberg - Tel: +49 911 530590 - Fax: +49 911 5305920
Web: www.pettenberg.de - Kontaktformular

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden!