Heuschnupfen/PollenAllergie =
die fehlende Selbstunterscheidung!

Pollenallergie oder Heuschnupfen ist, schulmedizinisch gesehen, eine fehlgesteuerte Immunreaktion des Körpers gegenüber Baum- und Blütenpollen. Häufig tritt zudem eine Kreuzallergie mit Nahrungsmitteln auf, deren Strukturen wenigstens in einem Merkmal denen der Pollen ähneln. Zum Beispiel Gras- und Getreidepollen mit Hülsenfrüchten, Birkenpollen mit Äpfel, Steinobst, Haselnuss...

Das Wort Allergie entstammt der griechischen Sprache und heißt übersetzt FREMD-REAKTION!

Eine Allergie ist also eine fremde Reaktion auf Stoffe, die an sich nicht „ungesund“ sind. Unser Körper reagiert also „fehl interpretierend“ auf einen Stoff, der an sich harmlos ist. Unsere Reaktion ist also Ausdruck einer Fehlinterpretation zu dem Allergen und nicht eine Aktion des Allergens selbst!

Doch worauf dann?

In der Körpersoziologie (SED-Methode) gehören Schleimhäute, die in Mitleidenschaft gezogen sind, zur Repräsentation der Mutter in der Familie. Aufgrund möglicher unterdrückter Reaktionspotenziale, bezüglich mangelnder Selbstunterscheidung gegenüber der Mutter kommt es zu einer negativen Rückkoppelung im Körper. Die damit mangelnde Selbstunterscheidung zur Mutter, kommt durch ehemals unterlassene Äußerungen gegenüber eben der eigenen Mutter!

Die heutige Reizung der Nasenschleimhäute ist dann später Ausdruck einer überhöhten Erwartungshaltung, die durch andere massiv enttäuscht wurde! Wird das eigene überhöhte Erwartungspotenzial abgebaut, kann die Überaktivität und Empfindlichkeit der Zellen im Laufe der Zeit wieder abnehmen.

Wir sind also nicht auf jemanden allergisch, sondern wir sind zur Mutter befangen und haben zu ihr eine mangelnde Selbstunterscheidung. Die Befürchtungen werden oftmals sogar aktiv geäußert: „Hoffentlich werde ich nicht so wie meine Mutter...!“

Hören wir dann auf gut gemeinte Empfehlungen des Arztes bekommen wir - neben vielen Medikamenten - folgenden Rat: Achten Sie bitte auf dies und jenes... Gehen Sie nur nach längerem Regen spazieren, wenn die Luft pollenarm ist... in der Wohnung feucht wischen... und damit tun wird genau das, was schon ehemals unser Problem ist: wir schränken uns immer mehr ein! Eine ungünstige Spirale!